Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Verkehr: Alternativer Vorschlag

«Schwanenplatz: Luzerns goldener Vorhof», Ausgabe vom 7. Juni

Zwar nur Laie in Verkehrsfragen, wage ich, einen Vorschlag zur Behebung des Verkehrs- und Parkproblems in Luzern Nord zu unterbreiten. Er besteht nicht aus völlig neuen, sondern als Verknüpfung vorhandener Ideen.

Wir haben die Idee eines Parkhauses Ibach (wahrscheinlich unschön in der Landschaft), die Metro (wahrscheinlich teuer), die Reussbrücke der Spange Nord (sehr landschaftsbelastend) und das Musegg-Parking (quartierbelastende Zufahrt). Verknüpft man diese vier Ideen, könnte folgender Vorschlag resultieren: Bei der Reusseggstrasse (438 Meter über Meer) wird der Verkehr ab Autobahn und Seetalplatz in einen Tunnel (rund 650 Meter) geleitet. Dieser führt unter dem Greterwald (490 Meter) zum bestehenden Autobahnanschluss Friedental (441 Meter über Meer). Hier liesse sich der Verkehr aus dem Rontal mit der Autobahn verbinden – die Reussbrücke für die Spange Nord erübrigt sich. Von da führt ein zweiter Tunnel (etwa 950 Meter lang) zur Säntibrücke, wo der Eingang zum Parking Musegg den Verkehr aufnimmt.

Richard Unternährer, Emmenbrücke

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.