Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Altersversorgung gehört zum Service public

Zur Abstimmung über die Heim-Auslagerung in Kriens am 24. September
Tomas Kobi, Einwohnerrat Grüne, Kriens

In der Botschaft zur Verselbstständigung der Heime Kriens wird unter anderem argumentiert, dass eine Aktiengesellschaft flexibler auf die Anforderungen des Marktes reagieren könnte. Der vorgebrachte Grund des Wettbewerbs und der Marktposition ist im Zusammenhang mit dem Heimwesen völlig abwegig. Denn es gibt in diesem Bereich in Kriens ja gar keine private Konkurrenz, und die öffentlichen Heime sind Marktführer. Wir Grüne sind klar der Meinung, dass die Altersversorgung eine zu sensible Aufgabe ist, als dass man sie einfach dem Markt überlassen kann. Die Altersversorgung ist eine wichtige öffentliche Aufgabe. Sie gehört klar zum Service public.

Die Gemeinde muss nun vorwärtsmachen mit dem Grossfeld. Wir Grüne bezweifeln, dass durch die Verselbstständigung der Heime das Grossfeld schneller gestaltet und realisiert wird. Selbst bei einer Auslagerung muss die Gemeinde nächste Planungsschritte vornehmen. Sie hat eine Arealplanung auf 2016 versprochen und diese Versprechung nie eingelöst. Deshalb ein klares Nein.

Tomas Kobi, Einwohnerrat Grüne, Kriens

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.