Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Architektonisch wertvoll

«Architekten wollen Grossfeld retten», Ausgabe vom 7. Dezember
Josef Studhalter,

Der Krienser Gemeinderat hat trotz eingetragener Schutzwürdigkeit des Alters- und Pflegeheims Grossfeld dessen Abbruch beschlossen.

Nun regt sich endlich auch Widerstand aus den Fachkreisen von Architekten und Planern.

Dabei geht es einzig um die Rettung des bauhistorisch wertvollen Gebäudes, das den modernen Ansprüchen eines Pflegebetriebes nicht mehr genügen und deshalb einem Neubau weichen soll. Dazu dient wohl auch die zweckpessimistische Aussage von Sozialvorsteher Lothar Sidler, das Gebäude sei baufällig.

Es ist zu hoffen, dass der Gemeinderat nochmals auf seinen Abbruchentscheid zurückkommt und ernsthaft auf den Umnutzungsvorschlag der IG Baukultur eingeht.

Die gut erhaltene Bausubstanz rechtfertigt den Erhalt dieses architektonisch hochwertigen Zeitzeugen der 1960er-Jahre, und der finanzielle Aufwand dürfte insgesamt geringer ausfallen.

Josef Studhalter, Kriens

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.