Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Asylwesen: Teurer als erwartet

Zum Leserbrief «3730 Asylsuchende: Das ist nur ein Prozent der Bevölkerung», Ausgabe vom 12. September

Statt noch mehr Asylsuchende zu beherbergen, müsste man vom Kanton fordern, nicht Sozialleistungen und das Gesundheitswesen immer mehr auszuwringen. «3730 Asylsuchende, das ist ein Prozent der Bevölkerung», schreibt ein Leser. Warum benötigt dann der Kanton für 2018 sage und schreibe 20 Millionen Franken für das Asylwesen? Laut Budget waren 12,9 Millionen. dann kam ein erster Nachtragskredit von 2,5 Millionen und dann ein zweiter von 4,6 Millionen Franken. Es braucht keine rechte Gesinnung, um das Ganze zu hinterfragen.

Roland Grüter, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.