Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Bluttests: Der Wunsch der Eltern nach einem perfekten Kind

«Quälende Fragen für werdende Eltern», Ausgabe vom 24. August

Jürg Ackermann schreibt in seinem Kommentar zu den Trisomie-Bluttests, dass eine gesellschaftliche Debatte geführt werden müsste, ob alles medizinisch machbare ethisch vertretbar ist. Die Fragen und Zweifel, die dabei auftauchen, sind berechtigt. Meines Erachtens braucht es diese Diskussion nicht mehr, denn viele in unserem Land haben sich längst entschieden. Nicht perfektes Leben bringt nichts und verursacht nur Kosten. Dies ist die allgemeine Haltung in unserer Bevölkerung.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Forschung immer neue Möglichkeiten schafft, um dem Wunsch der Eltern nach einem perfekten Kind möglichst nachzukommen. Solche Eltern sehen ihr Kind als Projekt, das nur gesund und fehlerfrei erfolgreich zum Ziel geführt werden kann. Was für ein Trugschluss! Parallel passiert dasselbe im Alter. Wenn man nicht fit und mobil altert, wächst der Druck auf den alten Menschen, dass er niemandem zur Last fallen darf.

Folglich wächst der «Wunsch» nach Exit, denn es ist heute nicht erklärbar, dass jemand «freiwillig» leiden will und darin noch einen Sinn erkennen könnte. Eine Debatte zu diesen Themen macht heute somit wenig Sinn, weil menschliches Leben nur unter dem Aspekt von Kosten/Nutzen bewertet wird. Ohne den Bezug zu einem Gott, der den Menschen erschaffen hat, und zwar weil er ihn uneingeschränkt liebt, entscheidet die Macht und das Geld über Leben und Tod. Wir sehen und hören es täglich im Fernsehen.

Wenn keine übergeordnete moralische Instanz die Leitplanken vorgibt, bin ich überzeugt, dass grausame Regime überall auf der Welt folgen werden. Die Geschichte zeugt davon, und die Schweiz wird dabei keine Ausnahme bleiben.

Annemarie Ottiger, Emmenbrücke

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.