Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Braucht es mehr Frauen?

«Bundesratswahlen: Die Chancen der CVP-Männer steigen», Ausgabe vom 10. Oktober

Es ist mir recht, wenn Frauen in den Bundesrat gewählt werden. Aber sind nicht auch die Schwulen und Lesben untervertreten? Lieber wären mir im Bundesrat fähige Menschen, integre Menschen, ehrliche Menschen und nicht Kantönligeist, Parteizugehörigkeit oder Geschlecht. Ob sieben Frauen oder sieben Männer im Bundesrat sind – beides ist mir recht.

Wie erkennt man eine gute Bundesrätin oder einen guten Bundesrat? Sicher nicht an ihren oder seinen Sprechblasen, sondern am gelebten Verhalten. Wäre es für die Gender-Frauen nicht sinnvoller, für vergewaltigte und verstümmelte Frauen zu kämpfen, statt für Frauenquoten in den Verwaltungsräten im Bundesrat? Das Morden von Frauen muss endlich aufhören. Da muss der Friedensnobelpreis, welche Ironie, an einen Arzt gehen, der den Frauen hilft, denen Gewalt angetan wurde. Er hat den Preis hoch verdient, doch wo sind die positiven Reaktionen der #MeToo-Frauen?

Michael Lange, Stansstad

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.