Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Dafür fehlt mir jedes Verständnis»

«Konzerte für Strafgefangene», Ausgabe vom 10. November

Die schwer kriminellen Insassen der interkantonalen Strafanstalt Bostadel in Menzingen wurden in der Vergangenheit jährlich durch Konzerte «beglückt».

So spielte unter anderem die Rockband The Blackberry Brandies am 26. Oktober 2015 in der Strafanstalt für die Schwerverbrecher ein exklusives Konzert. Die Medienmitteilung, welche der Kanton Zug und Basel-Stadt damals veröffentlichten, war ein Hohn für die Opfer und deren Angehörige. Die beiden Kantone sprachen darin von einem «wohltätigen Gefängniskonzert» und einer «gemeinnützigen Idee». Konzerte der Baloise Session wurden nicht nur im Jahre 2015, sondern auch im letzten Jahr durchgeführt.

Finanziert wurden die Konzerte über den Swisslos-Fonds Basel-Stadt.

Trotz Widerstand aus der Bevölkerung und der Politik wird es auch dieses Jahr wieder einen «Unterhaltungsabend» für die schwer kriminellen Insassen der Strafanstalt Bostadel geben.

Mir fehlt für solche Veranstaltungen jegliches Verständnis, und ich kann mir nicht vorstellen, was sich die Angehörigen und vor allem die Opfer der schwer kriminellen Insassen wohl denken werden. Kein Wunder hört man im Volksmund immer wieder den Ausdruck «Kuscheljustiz».

Beni Riedi, SVP Kantonsrat, Baar

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.