Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Dass man so etwas für schützenswert hält, ist lächerlich»

«Gewerbegebäude: Architekten wollen Abriss verhindern», Ausgabe vom 11. Juli

Seit dem Jahr 2002 sind wir im Besitz von Bauplänen, auf denen eindeutig eingezeichnet ist, dass ein längeres Gebäude anschliessend an das CSS-­Gebäude geplant ist – also genau dort, wo das alte Gewerbegebäude (Betonbunker) steht. Die CSS will verstreute Arbeits­plätze im Tribschenquartier konzentrieren, darum hat sie dieses Grundstück gekauft. Auf der anderen Seite stehen eine Handvoll Architekten und der Heimatschutz, die das alte Gebäude schützen wollen. Ich frage mich, was hier schützenswert sein sollte? Alles an diesem Gebäude ist defekt: Storen, Fenster, Eingangstüre und so weiter. Könnte eventuell der Heimatschutz, zusammen mit den entsprechenden Architekten, diese Sanierung finanzieren? Ich glaube kaum. Ich glaube, dass fast niemand in der Stadt diesen Architekten, Carl Mossdorf, kennt, der dieses Gebäude entworfen hat. Ich möchte, dass man die gute alte Demokratie walten lässt und sich fragt: Wie viele Menschen möchten das Gebäude schützen, und wie viele nicht. Wir Anwohner müssen diesen Bunker (früher etwas sehr Neuzeitliches) täglich ansehen und an ihm vorbeigehen. Er ist einer grosszügigeren Strassenführung im Weg. Es ist kein schöner alter Riegelbau, keine alte, schützenswerte Kapelle oder etwas Ähnliches. Darf man hier auf Vernunft und Demokratie hoffen?

Josef Strüby, Luzern

Dass man so ein Haus wie das Gewerbegebäude an der Tribschenstrasse für schützenswert hält, ist ja so etwas von lächerlich. Das Gebäude fällt beinahe auseinander, die Fenster sind eingeschlagen, und sonst ist auch alles defekt. Ich verstehe die Damen und Herren nicht, die diese Bruchbude schützen wollen. Das Gebäude ist für die Stadt Luzern ein Schandfleck.

Hugo Ottiger, Anwohner, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.