Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

«Der Anfang ist gemacht»

Zum Artikel «Können uns die Polemik nicht erklären», Ausgabe vom 5. Oktober

Ich habe und fahre ein Auto. Für mein Auto werden jede Menge Abstellflächen und Parkplätze zur Verfügung gestellt: vor meinem Haus, in der blauen Zone, in den Parkhäusern, auf der grünen Wiese, vor meiner Arbeitsstelle, bei meinen Freunden, eigentlich überall. Es gibt noch etwelche andere Beispiele, wo und wie ich mein Auto abstellen könnte, nicht zu vergessen Autostrassen und Autobahnen. Benutzen kann ich jeweils nur eine dieser vielen freien Flächen, die meinem Auto angeboten werden. Auf einem Autoparkplatz können zirka zehn Velos abgestellt werden, ist das nicht wunderbar?

Und jetzt versucht der Gemeinderat von Hergiswil, den Dorfplatz attraktiv zu gestalten und lässt fünf Parkplätze für Velos umgestalten. Ich finde das grossartig, so einen schönen Platz autofrei zu halten, zumal in unmittelbarer Nähe gratis Parkiermöglichkeiten bestehen. Wenn guter Willen vorhanden ist, liesse sich aus dem Dorfplatz ein Bijou erstellen, der Anfang ist gemacht. Das Ziel müsste doch sein, aus diesem schönen Dorf in so einer einmaligen Lage eine Wohn- und Begegnungszone zu machen – nicht nur einen Moloch, der sich mit Einfamilienhäusern den Hang hinauf frisst.

Michael Lange, Stansstad

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.