Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Kanton Luzern und wie seine wirtschaftliche Entwicklung aussieht

«Region zieht neue Firmen an», Ausgabe vom 5. Januar
Rolf T. Spörri, Luzern

Kürzlich meinte jemand zu mir: «Zeitung habe ich aufgehört zu lesen! All die Negativschlagzeilen ziehen mich nur runter». Doch es gibt auch viele positive Nachrichten. Hier ein paar Beispiele aus dem Bereich Wirtschaft: Überdurchschnittliches regionales Wachstum, positive Entwicklung in den Gemeindefinanzen, die Gemeinden haben über 2 Mia. Fr. weniger Schulden beim Kanton (2000: 2,5 Mia. Fr.; 2016: 0,4 Mia. Fr.), hohes Export-Wachstum – und nun, wie man dem Bericht entnehmen kann, auch noch das höchste Firmenwachstum der Schweiz. Und mit 10000 neuen Jobs seit 2011 eine aussergewöhnliche Beschäftigungsentwicklung. Meldungen, die man in vergleichbaren Kantonen vermisst.

Jim Wolanin, Kantonsrat FDP, Neuenkirch

Fast täglich lese ich in dieser Zeitung von neuen Firmen, vom Kampf der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz gegen höhere Dividendensteuern. Als Randnotiz dann immerhin der Aufschrei des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, dass trotz florierender Wirtschaft die Arbeitszeiten seit 2013 um jährlich eine halbe Woche angestiegen sind, die Löhne aber nur marginal steigen. Wo aber finde ich eine Statistik, die aufzeigt, welche Firmen und Kantone die Arbeitszeiten erhöhen, sprich dadurch womöglich Stellen reduzieren und wohl satte Gewinne einstreichen? Oder wo wird stets wiederholt, dass letztlich 90 Prozent der Staatseinnahmen durch die Lohnabhängigen mit ihren Steuerausweisen erbracht werden? Firmengründungen – jedenfalls bei meiner Gründung 2014 – führen dazu, dass dem Kanton Luzern ein beachtlicher Steuerbetrag einer natürlichen Person verloren geht, natürlich alles gesetzlich legal! – Wo ist da der Mehrwert der neuen Firmen für den Staat?

Rolf T. Spörri, Luzern


Es ist erfreulich, dass der Kanton Luzern, mehr als alle anderen Kantone, neue Unternehmen angezogen hat. Wir sind in Luzern sehr attraktiv für Unternehmen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Die moderate Steuerbelastung für Unternehmen ist aber ein sehr wichtiger Grund. Im Gleichschritt mit dem Wachstum der Unternehmen haben auch die Mengen der Arbeitsplätze um 5,7 Prozent zugenommen.

Franz Räber, Kantonsrat FDP, Emmenbrücke

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.