Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Traum von einem grossen Gesamtprojekt

Zur Diskussion über den Standort der Salle Modulable

Vom Jahrhundertbauwerk Salle Modulable darf weiter geträumt werden. Bereits geäusserte, gute Ideen könnten meinen Traum von einem Gesamtprojekt erfüllen:

1. Standort Inseli: Durch Aufschütten des Motorhafens zwischen dem Inseli und der Werft. Es werden dabei kaum wertvolle Laichplätze vernichtet. Die verlorene Wasserfläche kann durch Renaturierung des früheren Kanals kompensiert werden. Die heutige Fläche Inseli bleibt fast vollständig erhalten.

2. Carparkplätze: Ein vorgeschlagener Standort der Salle Modulable neben dem Verkehrshaus sah vor, einen Teil der dortigen Parkplätze sowie das Land der Familiengärten für die Salle zu nutzen. An ihrer Stelle sind hier Carparkplätze in genügender Anzahl vorzusehen.

3. Shuttle vom Carparkplatz Verkehrshaus zum Schwanenplatz: Warum nicht für diese Strecke einen Schiffshuttle einsetzen?

4. Die Herbstmääs könnte noch wachsen. Das Messegelände Allmend mit bester ÖV-Infrastruktur würde den innerstädtischen Verkehr entlasten.

So weit der Traum. Doch bleiben wir in der Wirklichkeit: Die dringliche Sanierung des Theaters am Theaterplatz werden wir im Rahmen der bestehenden politischen Verhältnisse lösen müssen. Das könnte schwierig werden.

André Waeber, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.