Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Die Erwartungen sind nicht erfüllt

Zum «Zunfthaus Kreuz» in Oberwil

Als Oberwilerin ärgere ich mich seit langem über diesen Abfallberg und diese Unordnung. Eigentlich hatte ich mich sehr gefreut, als es hiess, es käme ein junges, innovatives Pächterpaar in das Restaurant Zunfthaus zum Kreuz in Oberwil bei Zug. Und mit mir wohl noch einige aus Oberwil. Hochgelobt wurde das neue Pächterpaar. Nur sieht es jetzt leider ein bisschen anders aus. Da wird gehämmert, was das Zeug hält. Der eigentlich noch ganz intakte Bootssteg wird «ummantelt» und mit Licht bestückt. Wohlverstanden ohne Baueingabe. Zu unserem schönen Badeplatz Tellenörtli runterzulaufen, gleicht schon ziemlich einem «Hinterhofghetto». Da wird doch glatt der Durchgang auch noch zugehämmert. Und das Beste: Möchte ich mich mal zu einem feinen Nachtessen auf die gemütliche Terrasse setzen, wohlverstanden alles mit neuer Bestuhlung bestückt, so finde ich mich alleine auf weiter Flur. Keine Bedienung, kein Personal und gar nicht aufgedeckt. Wann gedenkt denn das Wirtepaar sich darauf zu besinnen, dass es ein Gasthaus in einem Dorf übernommen hat, in dem die Bevölkerung sehr wohl gesinnt wäre bei ihnen einzukehren? Ich hoffe darauf, schon bald bei einem Glas Wein und einem exquisiten Essen einen unserer berühmten Sonnenuntergänge zu bewundern. Auf bald auf der Terrasse im Zunfthaus Kreuz.

Diana Schläpfer, Oberwil

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.