Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die geplante Schliessung der Schule Finstersee lässt die Wogen hochgehen

Zur Abstimmung vom 4. März über die Schliessung der Schule Finstersee,
Naomi Blumenthal, Finstersee

Die Schule Finstersee soll zum Wohl der Kinder geschlossen werden, sagt jemand, der keinen von uns Betroffenen gefragt hat. Die Dörfchen-Schule hat unsere Identität als Finsterseer massgeblich beeinflusst und den Zusammenhalt zwischen uns Kindern verschiedener Altersstufen gestärkt. Wir durften in einer motivierenden Atmosphäre, die unsere Lehrpersonen mit Herzblut geschaffen haben, lernen. Zudem profitierten wir alle von dem kurzen Schulweg. Über die Qualität des Unterrichts lässt sich nicht streiten. Wissen wurde uns abwechslungsreich vermittelt, schwächere Schüler unterstützt und stärkere gefördert. In der Schule hat jeder seinen Platz gefunden. Wir möchten dem Gemeinderat in Menzingen nur eins mitteilen: Es war uns nie wohler als in unserer kleinen aber feinen Schule Finstersee. Diese Chance sollte künftigen Generationen von Finsterseer Kindern unbedingt erhalten bleiben.

Noch eine Frage hätten wir: Stünde es um die Finanzierung als zweites Argument für die Schliessung unserer Schule auch derart schlecht, wenn man die Sanierung nicht schon jahrzehntelang vor sich herschieben würde? Ausserdem: Investitionen ins Gebäude werden fällig sein, ob es eine Schule bleibt oder nicht.

Naomi Blumenthal, Finstersee, Ehemalige Schülerin

Beide Parteien nennen sich typisch schweizerisch, die FDP wie die SVP. Und doch stellen sich beide gegen das, was unser Land stark macht und die Schweiz von vielen andern Ländern unterscheidet: das Dezentrale und das Föderale, die Vielfalt und das lokal Besondere. Das Zauberwort beider Parteien heisst «integrieren». Es gilt wohl auch für die meinungsfreien Grünen (Stimmfreigabe). Mit andern Worten: Man plädiert für die Schliessung der Dorfschule, holt die kleinen Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse aus ihrem natürlichen Lebensumfeld heraus und zentralisiert sie. Und gleichzeitig entzieht man dem Dorf Finstersee die Seele und so etwas wie die Zukunft. Ein Dorf ohne Schule ist wie eine Gärtnerei ohne junge Pflänzchen. Wer die kommunale Vielfalt als wichtig erachtet und darum die Schule Finstersee befürwortet, sagt am 4. März Nein zur geplanten Schliessung der Schule.

Carl Bossard, Gründungsrektor PH Zug, Stans

Am öffentlichen Podium in Menzingen, Ende Januar, wurde Gemeindepräsident Peter Dittli gefragt, welche Nutzung für das Schulhaus Finstersee vorgesehen sei, sollte die Schule geschlossen werden. Die Antwort darauf: Sollte Menzingen an der Urnenabstimmung vom 4. März entscheiden, dass die Schule Finstersee geschlossen wird, was im Sommer 2019 umgesetzt würde, dann bleibe dem Gemeinderat eineinhalb Jahre Zeit, eine neue Nutzung zu finden. Diese soll für das Dorf Finstersee identitätsstiftend sein und selbstverständlich unter Mitwirkung der Finsterseer und Finsterseerinnen entwickelt werden, so die Aussage des Gemeindepräsidenten. Ich überlege hin und überlege her, was es da alles für Nutzungsmöglichkeiten gäbe, welche für das Dorf in Zukunft identitätsstiftend sein könnten. Und überlege weiter und weiter. Entwickle Visionen und halbe Konzepte und komme dann auf den Punkt. Was brauchen die Finsterseer in ihrem Schulhaus in der Dorfmitte, was wollen sie, was ist ihnen wichtig? Wie die nach langem Ausschweifen neu gebündelten Gedanken aussehen, ist nicht schwer zu erraten. Auf den Punkt gebracht. (...) Eben! Grad ist die Fasnacht vorbei und Menzingen braucht kein mehrjähriges Narrenspiel. Sagen wir Nein zur Schliessung der Schule Finstersee. Damit niemand in den nächsten eineinhalb Jahren krampfhaft die neue identitätsstiftenden Nutzungsmöglichkeiten für das Schulhaus Finstersee suchen muss.

Marianne Aepli, Menzingen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.