Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ebikon: Es geht auch um das Sparpotenzial

«Ebikon: Werden Vereine zur Kasse gebeten?», Ausgabe vom 6. März
Heidi Koch,

Da reibt man sich verwundert die Augen: Der Gemeinderat schätzt seine Vereine und verteilt daher finanziellen Zustupf oder immaterielle Leistungen. Er habe dabei aber keine Übersicht, und die Unterstützung sei ungleich. Er beauftragt deshalb ein Büro, das spezialisiert ist auf Benchmarking von Gemeinden. Das heisst, Ebikon wird mit anderen Gemeinden verglichen, um dabei nebst seinen Stärken auch herauszufinden, wo noch Sparpotenzial besteht. Es geht ums Sparen – mehr oder weniger viel, je nachdem, welche der vier von ihm vorgeschlagenen Varianten der Gemeinderat wählen wird. Dabei sucht man händeringend Freiwillige! Engagement für Gemeinden, ob im Verein oder als Privatperson, braucht eher mehr statt weniger Unterstützung, in welcher Form auch immer. Faire Ressourcenverteilung ist in Ordnung (Variante B), alles darüber Hinausgehende gefährdet das Vereinsleben.

Heidi Koch, Ebikon

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.