Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein grosses Kompliment

«Der Aufwand hat sich gelohnt», Ausgabe vom 29. November

Wie ein Blick von oben zeigt, ist das Eisfeld in Unterägeri gut belegt. Ein unterhaltsames Spiel, das wir früher auf einem gefro­renen Weiher gespielt haben, fällt mir ein. Wir nannten es «Hol übere». Ein guter Schlittschuhläufer steht in der Mitte des Eisfeldes, alle übrigen Fahrer versammeln sich auf einer Seite des Eisfeldes. Der «Fänger» in der Mitte ruft: «Hol übere», und alle Schlittschuhläufer versuchen den gegenseitigen Rand des Feldes zu erreichen, ohne dass der Fänger sie touchiert. Fängt er einen oder zwei, dann werden sie Helfer des Fängers und so wird es immer schwieriger, das Gegenüber des Feldes zu erreichen ohne einen «Touch» des oder der Fänger. Das Spiel wird immer schwieriger, je mehr Fänger sich in der Mitte auf­stellen. Der oder die Letzte, die sie fangen, beginnt dann das Spiel wieder als «Fänger»! Vor allem geeignet für Schulklassen. Viel Vergnügen.

Hans Wild-Iten, Unterägeri

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.