Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Nein stärkt den Staat

Es ist gut, dass Oscar Schwenk sich zur Abstimmungsfrage äussert. Er hat dies auch gegenüber den Landräten getan. Damals bestätigte er auf meine Frage hin, dass es bei dieser Abstimmung darum geht, ob der Kanton Unternehmer ist und einen Flugplatz betreibt oder eben nicht!
Thomas Wallimann, Landrat Grüne, Ennetmoos

Deutlich wird, dass der Flugplatz kaum rentieren wird, auch wenn er deutlich mehr Flugbewegungen hat, als Pilatus braucht. Dann ist gut zu wissen: Pilatus kann den Flugplatz betreiben.

Lassen wir also Pilatus tun, was sie gut können: Fliegerei! Der Kanton soll tun, was er gut kann: Rahmenbedingungen gestalten. Das heisst Einflussnahme auf das Bundesamt für Zivilluftfahrt, auf die Betriebsbewilligung und auf Baurechtsverträge.

Bei möglichen Problemen kann der Kanton unabhängiger urteilen und das Wohl aller Nidwaldner Bürgerinnen und Bürger im Auge behalten. Und sollte es nötig sein, kann er für den Flugplatz jederzeit Fördergelder sprechen. Ein Nein stärkt darum den Staat.

Thomas Wallimann, Landrat Grüne, Ennetmoos

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.