Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine Goldmedaille für die Zuger Feuerwehr

Danksagung an die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug
Kurt Honegger, Seniorentheater St. Johannes Zug

Wie jedes Jahr ist unmittelbar nach der Fasnacht auch Saison für das Seniorentheater St. Johannes Zug. Und wie immer findet am Anfang die spezielle Aufführung für Behinderte statt. Das heisst, dass auch viele Rollstuhlfahrer über eine steile Treppe hinunter in den grossen Theatersaal der Pfarrei St. Johannes Zug transportiert werden müssen. Da vor einigen Tagen ein neuer Treppenlift montiert wurde, sollte es eigentlich keine Probleme geben.

Das Hinunterfahren funktionierte bestens und alle Zuschauer konnten die lustige Theaterproduktion geniessen. Am Ende, beim Rollstuhltransport nach oben, passierte es dann. Der neue Treppenlift gab seinen Geist auf und es gelang nicht, ihn wieder in Betrieb zu setzen. Und auch der Servicedienst der bekannten Herstellerfirma aus Arth-Goldau ist nur während der Bürozeiten verfügbar. Also wurden starke Männer gesucht und einige Rollstühle wurden samt ihren Fahrern die Treppe hochgetragen. Aber bei drei schweren Elektromobilen (bis 250 Kilogramm) war an ein Hinauftragen nicht zu denken. Es erfolgte ein Notruf an die Polizei und diese schickte sofort eine Patrouille, welche die Situation erfasste und die entsprechende Feuerwehr-Equipe aufbot. Und diese kam, mit dem grossen Hubretter.

Mit einer beispiellosen Präzision wurde das Gefährt installiert und fast millimetergenau wurden die schweren Elektromobile samt ihren Fahrerinnen emporgehoben und am Ausgang wieder abgesetzt.

Wir meinen, nicht nur Dario Cologna hat die Goldmedaille verdient, nein auch die Zuger Feuerwehr sollte für ihren Einsatz belohnt werden. Und auch den drei Fahrerinnen wäre eine Medaille zu gönnen, für ihre Geduld und die gute Laune, die sie während der Wartezeit hatten. «Das war ein tolles Erlebnis, so etwas haben wir noch nie erlebt», sagte eine Beteiligte.

Kurt Honegger, Seniorentheater St. Johannes Zug

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.