Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine Lesermeinung zur Abstimmung

Zur Gesetzesinitiative «für bezahlbaren Wohnraum», über die am 21. Mai abgestimmt wird
Luzian Franzini, Co-Präsident Junge Grüne Schweiz, Rotkreuz

Die bürgerlichen Leserbriefe der letzten Tage sind absolut respektlos gegenüber allen Zugerinnen und Zugern, welche seit Jahren mit den hohen Mietpreisen zu kämpfen haben. Zug hat im Durchschnitt die höchsten Wohnungspreise in der Schweiz und den tiefsten Leerwohnungsbestand, was eindeutig auf einen schlecht funktionierenden Wohnungsmarkt schliessen lässt. Die Wohnraum-Initiative ist hierbei das richtige Mittel, um Abhilfe zu schaffen. So definiert der Initiativtext lediglich ein Ziel (20 Prozent bezahlbar innerhalb von 20 Jahren) und lässt dem Parlament jeglichen Spielraum, mit welchen Massnahmen das Ziel erreicht wird.

Luzian Franzini, Co-Präsident Junge Grüne Schweiz, Rotkreuz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.