Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Enttäuscht von der GLP

«Zuger fallen im Umweltrating ab», Ausgabe vom 25. November

Der Bericht von Zoe Gwerder und Christopher Gilb zeigt klar auf, dass unsere drei Nationalräte im vergangenen Jahr selten im Sinne der Umwelt stimmten. Insbesondere Bruno Pezzatti, der sich gerne als «umweltfreundlicher Obst­bauer» und nicht als «Atomlobbyist» sieht, macht im Rating der Umweltverbände eine miserable Falle. Schliesslich votierte er bei 18 von 19 Abstimmungen gegen die Umwelt und für die Wirtschaft – einmal war er abwesend.

Interessant dabei ist, dass Bruno Pezzatti (FDP) mit wesentlicher Unterstützung der GLP gewählt wurde, zumal diese mit der FDP und CVP eine Listenverbindung einging. Bereits vor den Nationalratswahlen 2015 wies ich die GLP-Kantonsratskollegen darauf hin, dass sie mit dieser Listenverbindung vor allem Pezzatti zur Wahl verhelfen und folglich den grünen Anliegen einer GLP massiv schaden würden. Leider erfolglos.

Jene, welche die GLP aus grünen und liberalen Überlegungen gewählt haben, dürften sich wohl «getäuscht» vorkommen. Schliesslich haben sie mit ihrer Stimme (vor allem) dazu beigetragen, dass jemand nach Bern gewählt wurde, der zwar liberal ist, allerdings praktisch immer gegen die Umwelt votierte. Ausgewogenheit zwischen grünen und wirtschaftsliberalen Anliegen sieht anders aus. Die Verantwortlichen bei der GLP sollten definitiv über die Bücher, inwiefern sie mit der Listenverbindung mit CVP und FDP ihrem Wahlspruch «Wirtschaft stärken, Umwelt schützen, Zukunft wählen» nachgekommen sind. Ich vermute, dass man in ­Zukunft eine andere Strategie fahren wird.

Zari Dzaferi, SP-Kantonsrat, Baar

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.