Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erfolgreich?

Zum Leserbrief «Luzern überdurchschnittlich erfolgreich», Ausgabe vom 30. Juni
Ylfete Fanaj, Luzern, Sp-Fraktionspräsidentin/Kantonsrätin

Der Direktor des Gewerbeverbandes Kanton Luzern lobt die Luzerner Steuerstrategie in höchsten Tönen. Drei Tage zuvor verschickte schon der Finanzdirektor Marcel Schwerzmann einen Newsletter, in dem er schrieb, Luzern sei «im Aufwind», und pries die Steuerstrategie als Erfolg an.

Da reibt man sich die Augen. Nur einen Tag später gibt der Finanzdirektor einen weiteren Leistungsabbau bekannt: massive Kürzungen bei der Prämienverbilligung, bei den Stipendien, bei der Polizei und bei der Kultur im Jahr 2017. 2018 und 2019 geht es im selben Tempo weiter. Die gleichen Bereiche sind wieder betroffen, und sogar die Schliessung des Natur-Museums und des Historischen Museums wird in Betracht gezogen. Und dies, nachdem wir in den letzten Jahren schon drei Abbauprogramme hinter uns und Leistungen um rund eine halbe Milliarde Franken abgebaut haben.

Wo bleibt denn der Erfolg der Steuerstrategie, wenn dieser nicht der Bevölkerung zugute kommt? Der Erfolg zeigt sich also beim Abbau bei den Schwächsten?

Ylfete Fanaj, Luzern, SP-Fraktionspräsidentin/Kantonsrätin

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.