Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Kapellbrücke: Es braucht Mut zur Lücke

«Lieber neue Bilder als leere Giebel», Ausgabe vom 8. Juni

Offenbar ist es vielen Stadtparlamentariern beim Gang über die Kapellbrücke sehr langweilig. Nur so kann ich mir deren Aussagen zur Forderung nach neuen Giebelbildern erklären. Den Vogel abgeschossen hat ein CVP-Abgeordneter mit dem Spruch: «Pseudolücken kastrieren das Wesen dieser Brücke!»

Die Kapellbrücke führt mich aus der Neustadt über Stadttheater/Jesuitenkirche auf direktem Weg zum Schwanenplatz und damit zum Hof-, Weyquartier und zum Quai. Dies natürlich auch umgekehrt. Damit erschliesst sich mir das Wesen dieser schönen Holzbrücke. Keine Spur von Pseudolücken und Kastration!

Beim Brückengang zeigen sich schönste Ausblicke zum See, in die Berge und zur Altstadt. Da gedeckt, bietet sie mir bei schlechtem Wetter ein paar Gehminuten Schutz. Die Touristen begehen sie eifrig und in Massen. Sie fotografieren, was das Zeug hält. Weit entfernt von Langeweile wegen fehlender Giebelbilder. Also, wo liegt das Problem? Haben wir etwa zu viel Geld für Überflüssiges? In Zeiten, wo gespart wird an Bildung, Kultur und im Sozialen? Haben wir keinen Mut zur Lücke, keinen Mut zur verloren gegangenen Geschichte?

Ich erlebe die Kapellbrücke trotz grossem Substanzverlust in der Brandnacht mit den erhaltenen Brückenköpfen als authentisches Baudenkmal.

Die Kapellbrücke genügt sich selbst und ein Hinzufügen von irgendwelchen fantastischen Giebelbildern braucht es nicht. Ich empfehle den Promotoren von neuen Bildern, vermehrt über die eindrückliche Brücke zu gehen, die Seele baumeln zu lassen, anderen Gedanken nachzuhängen und die tollen Ausblicke zu geniessen.

Fredi Schenkel, Architekt, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.