Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Es geht auch anders

«EWL begräbt Kraftwerk am Rümlig», Ausgabe vom 25. Januar
Ernst Siegenthaler, Liberale Senioren, Kriens

Energie Wasser Luzern (EWL) lässt das Projekt Kleinwasserkraftwerk zwischen Schwarzenberg und Malters fallen. Mitverantwortlich sind einmal mehr die Umweltverbände. Dass es auch anders geht, beweist der Neubau des Kleinwasserkraftwerks Bristen. Es ist seit letztem Jahr in Betrieb. Die Anlage liegt in einem Gebiet, das zum Bundesinventar für Landschaften und Naturdenkmäler (BLN) gehört. BLN-Gebiete gelten als die wertvollsten Landschaften der Schweiz und geniessen den höchsten Schutzstatus. Wenn alle wollen, Investoren, Behörden und Umweltverbände, ist sehr vieles möglich. Ich empfehle den verantwortlichen Personen von WWF Schweiz, Pro Natura Luzern, Aqua Viva und dem Fischereiverband des Kantons Luzern dem Schauwasserkraftwerk Bristen einen Besuch abzustatten.

Ernst Siegenthaler, Liberale Senioren, Kriens

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.