Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Es gibt andere Plätze für Nichthundehalter»

«Anwohner wollen Bau der Hundewiese stoppen», Ausgabe vom 19. April
Tina Ineichen, Luzern

Es ist eigentlich traurig und beschämend zugleich, wie gewisse Personen sich darüber empören, dass es am Churchill-Quai eine Hundewiese geben soll. Auch dass sich eine ehemalige Tierärztin auch noch negativ über die Hundewiese äussern muss, ist peinlich.

Ich gehe schon fast 40 Jahre auf die Hundewiese, und es ist noch nie zu einem Vorfall gekommen! Man trifft Bekannte von früher, und die Hunde spielen zusammen. Was ja sehr für die Sozialisierung spricht. Schliesslich bezahlen wir auch Hundesteuer, und auch Tiere haben Rechte. Es gibt so viele andere Plätze für Nichthundehalter. Warum müssen sie genau auf diese Wiese kommen? Es ist wieder einmal purer Egoismus.

Tina Ineichen, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.