Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Falsche Ziele im Asylwesen

«Mehr Mittel für Integration», Ausgabe vom 1. Mai
Georg Meyer, Kantonsratskandidat Svp, Baar

Justizministerin Sommaruga möchte nun zusätzliche 132 Millionen Franken Steuergelder pro Jahr für höhere Integrationspauschalen ausgeben, um unter anderem auch vorläufig aufgenommene Flüchtlinge in den hiesigen Arbeitsmarkt zu integrieren. Das Asylwesen sollte aber Flüchtlingen Schutz bieten, solange sie verfolgt – sprich auf der Flucht – sind. Danach sollten sie in ihre Heimat zurückkehren und sie wiederaufbauen können. Die von der Bundesrätin erklärten Ziele bewirken genau das Gegenteil. Aus Frau Sommarugas Schweiz soll offenbar keiner jemals wieder in die alte Heimat zurückkehren. Wer ihre Ansicht nicht teilt, hat am 7. Oktober nur eine Wahl: die SVP.

Georg Meyer, Kantonsratskandidat SVP, Baar

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.