Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Geldspielgesetz Fataler Überlegungsfehler

«Dieses Gesetz hält nicht, was es verspricht», Ausgabe vom 29. Mai

Roger Braun nimmt Bezug auf das Geldspielgesetz, das am Sonntag zur Abstimmung kommt. Wie die Gegner verlangt nun auch er, dass sich «möglichst viele Anbieter in der Schweiz registrieren lassen sollen». Das ist ein fataler Überlegungsfehler! Denn Geldspiel ist kein vergleichbares Konsumgut wie zum Beispiel der Verkauf von Schuhen. Spielsucht, Betrug und Geldwäscherei sind Gefahren. Deshalb braucht es nicht eine unkontrollierte Marktöffnung, sondern ein kluges Gesetz. Und ein solches liegt mit dem neuen Geldspielgesetz vor. Ausserdem werden darin die Präventionsvorschriften weiter verschärft und insbesondere unsere AHV, Sportvereine und kulturelle Institutionen profitieren von einem grossen Teil der Erträge. Gute Gründe, Ja zu stimmen!

Hans Wallimann, Giswil, ehemaliger Regierungsrat Kanton Obwalden (CVP)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.