Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Für die Menschen da – nicht für die Hunde

Zum Leserbrief «Hundewiese: Friedliches Nebeneinander», Ausgabe vom 21. März
Bernadette Hurschler, Luzern

Am Churchill-Quai, wo ein kantonaler Wander- und Rollstuhlweg entlangführt, gibt es bald keinen freien Durchgang mehr. Dieser wird nächstens durch den geplanten Seezugang für Hunde durchbrochen. Die Stadt will ab Frühling beim Churchill-Quai ein Pilotprojekt Hunde-Freilaufzone, befristet auf zwei Jahre, einrichten. So hat es Mitte März der Stadtrat beschlossen. Es überrascht mich, dass eine Hunde-Freilaufzone in einer schönen Parkan­lage gegenüber einem dichtbesiedelten Wohnquartier eingerichtet wird. Nur ohne frei herumlaufende Hunde können sich Eltern mit Kindern, Senioren, Spaziergänger, Touristen, Personen im Rollstuhl und mit Rollator sicher im Park erholen und den Wanderweg ohne Belästigung benutzen.

Nur so könnte eine betagte, ängstliche Anwohnerin wieder dem See entlangspazieren, anstatt wie jetzt zwischen den Häusern den Rollator zu stossen. Ein Park ist für die Erholung der Menschen da, nicht für den Hundetourismus. Es kommen Hunde aus angrenzenden und entfernteren Gemeinden, aber auch von Kantonen mit Leinenpflicht. Im Inseli möchte man den Park ausbauen, im Churchill-Park möchte man ihn jedoch halbieren und den Anwohnern und Ruhesuchenden wegnehmen. Ist das logisch? Bestimmt hätte die Stadt brachliegendes Land, das sie der IG Hundewiese am rechten Ufer zur Verfügung stellen könnte. Die Stadtgärtnerei und auch der Stadtrat haben vier gute Vorschläge der Anwohnerschaft für Hunde-Freilaufzonen jedoch nicht beachtet.

Bernadette Hurschler, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.