Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Versicherungsdetektive: Gesetzliche Grundlage ist schlampig ausgearbeitet

Zur Abstimmung über das Referendum gegen Versicherungsdetektive am 25. November

Wir Schweizerinnen und Schweizer stehen unter Generalverdacht! Die neue (schlampig ausgearbeitete) gesetzliche Grundlage zur Überwachung von Versicherten (ATSG) ermöglicht, nach Gutdünken im Privaten zu schnüffeln. Passt das zur Freiheit und dem liberalen Geist in unserer Schweiz?

Allein die Versicherung entscheidet, uns zu bespitzeln, Privatdetektive ermitteln – nicht Richter, Staatsanwaltschaft, Polizei. Versicherungsbetrug muss geahndet werden! Aber nicht mit den Hilfssheriffs, die durch öffentlich einsehbare Fenster filmen und ihren Auftraggebern die gewünschten Bilder liefern wollen. Unbemerkt von den Opfern.

Denen fehlen bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit dann Bezüge, für die jahrelang eingezahlt wurde. Dieses Vorgehen der Versicherungen verletzt unsere Grundrechte und ist ein Angriff auf unsere Freiheit!

Elmar Bernet, Präsident FDP Sempach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.