Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gibt es keine anderen Probleme?

«Es gibt keine Rechtfertigung dafür», Ausgabe vom 27. Juni

Das schreit sie wieder auf, die Präsidentin der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus (EKR), und kritisiert, wenn die Mitarbeitenden einer Versicherung sich mit einem schweizerischen Namen melden, statt ihren Geburtsnamen zu verwenden. Merkwürdig nur, dass die gleiche Kommission nicht aufschreit und lauthals protestiert, wenn sich Ausländer bei der Einbürgerung einen «eingeschweizerten» Namen zulegen. Ist es etwas anderes, wenn die Ausländer sich damit eine bessere Zukunft versprechen, obwohl diese den ausländischen Pass behalten können? Was genau stört denn nun die Präsidentin der Rassismuskommission? Dass die Ausländer sich einen Schweizer Namen zulegen? Will sie dies auch verbieten, wenn jemand heiratet, ist ja dann das Gleiche, sprich verletzend. Somit wäre es konsequent und angebracht, auch bei der Heirat von Ausländern nur noch zu akzeptieren, dass diese ihren ausländischen Namen behalten. Wo kämen wir hin, wenn plötzlich alle einen Schweizer Namen haben. Oder noch besser und konsequenter, gleich den ausländischen Pass behalten. Diesen gegen einen Schweizer Pass einzutauschen, dürfte ja auch verletzend und diskriminierend sein. Schlimm, wenn man nicht mal mehr Ausländer sein darf. Aber da hat die Rassismuskommission mit ein paar Fake-Namen mal wieder ein Problem entdeckt, das man mit wenig Aufwand gut in der Presse hochjubeln kann.

Die wirklichen Probleme kann man so getrost wieder für ein paar Wochen ausblenden. Oder gibt es tatsächlich keine echten Rassismusprobleme in der Schweiz?

Karl Künzle, Menzingen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.