Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Glaubwürdigkeit sabotiert

«Grünes Licht für Rom-Reise», Ausgabe vom 2. November
Beat Stocker, Luzern

Der Luzerner Regierungsrat unternimmt mutwillig und systematisch unglaublich viel, um seine Glaubwürdigkeit zu sabotieren und sich, einmal mehr, lächerlich zu machen. Nun behauptet er völlig abgehoben, bei seinem Besuch im Vatikan für 100 000 (!!) Steuerfranken handle es sich in Wirklichkeit um ein Luzerner Volksfest!

Er verwechselt sich also selber mit dem Volk – eine demokratische Lachnummer sondergleichen, mit gütiger Unterstützung der wenig intellektuellen bürgerlichen Mehrheit im Kantonsrat. 500 Jahre nach der Reformation immer noch vatikanisch bis in die Knochen wie eh und je, nur wegen ein paar Luzerner Gardisten, deren Volksanteil im Promillebereich liegt – Verhältnisblödsinn pur.

Beat Stocker, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.