Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Idealerweise müsste Altwis mit Meggen fusionieren

«Altwis hofft erneut auf Hitzkirch», Ausgabe vom 25. Januar
Josef Schuler, Kantonsrat Sp, Hitzkirch

Der Gemeinderat von Altwis wird ein Fusionsgesuch an Hitzkirch stellen. Das Interesse an der Gemeinde und ihrer Weiterentwicklung wird in Altwis unterschiedlich wahrgenommen.

Ein grosser Teil der Altwiser Bevölkerung scheint ziemlich desillusioniert zu sein und hat wenig Hoffnung, dass Altwis aus eigener Kraft seine finanzielle Situation verbessern kann. Sie fühlen sich vom Kanton vernachlässigt und ungerecht behandelt. Da wird auf die Nachbarsgemeinden geschielt, welche einen tieferen Steuerfuss haben und trotzdem gut dastehen. Im kantonalen Steuerwettbewerb versuchen die Gemeinden, die Steuer­belastungen möglichst tief zu halten und so vermögende Personen in ihre Gemeinden zu locken.

Es ist stossend, dass Meggen 1,1 Steuereinheiten aufwies, der Steuerfuss in Altwis aber 2,6 Einheiten betrug bis zur Budgetversammlung 2017, wo die Gemeindeversammlung ihn in knappem Entscheid auf 2,4 Einheiten senkte. Jemand, der in Altwis wohnt, zahlt mehr als doppelt so viel wie jemand in Meggen. Das ist unglaublich und ungerecht. Der Steuerwettbewerb unter den Gemeinden müsste beendet, die Belastungen müssten gerecht über den ganzen Kanton verteilt werden. So würde nicht passieren, was Altwis zum Verhängnis wurde: dass der beste Steuerzahler wegzog an einen steuergünstigeren Ort.

Wenn nun die Gemeinde finanziell möglichst attraktiv sein möchte, müsste sie idealerweise das Fusionsgesuch an Meggen oder Eich stellen. Als Zweckhochzeit wäre jedoch wohl Hitzkirch der verlässlichere Partner. Seit Jahren sind die Beziehungen mit Hitzkirch in verschiedenen Bereichen sehr eng. Auch geografisch gesehen kann Altwis als Teil der Gemeinde Hitzkirch angesehen werden. Ich lade den Gemeinderat Hitzkirch ein, das Fusionsgesuch von Altwis wohlwollend zu prüfen und sich starkzumachen für die Aufnahme von Altwis in die Gemeinde Hitzkirch. Es ist zu hoffen, dass der Kanton Luzern die Fusions­bemühungen tatkräftig unterstützt.

Josef Schuler, Kantonsrat SP, Hitzkirch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.