Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Leichtathletik: Kaum Ratschläge für sauberen Wettkampfaufbau

«Wilson mit den Tipps von Gatlin», Ausgabe vom 29. Juni

Es ist ja schon fraglich, ob Alex Wilson sich bewusst ist, wer ihm die Tipps vermittelte, die ihn auf ein neues Level bringen würden.

Justin Gatlin wurde bereits 2001 als 19-Jähriger des Dopings überführt und für ein Jahr gesperrt. Am 29. Juli 2006 gab Gatlin selbst eine positive A-Probe auf Testosteron bekannt, wofür er als Wieder­holungstäter eine achtjährige Wettkampfsperre bis 2014 erhielt. Anfang 2008 halbierte ein US-amerikanisches Schiedsgericht mit 2:1 Richterstimmen die ursprüngliche Acht-Jahres-Sperre, so dass die Sperre seit August 2010 auf- gehoben ist.

Ende Dezember 2017 nahmen sowohl die US-Anti-Doping-Agentur (USADA) als auch die unabhängige Integritätskommission (AIU) des Leichtathletikverbandes IAAF Ermittlungen gegen Gatlin sowie dessen Trainer Dennis Mitchell und den Berater Robert Wagner auf. Ich bin daher gespannt, welche wertvollen und leistungssteigernden Tipps Alex Wilson, nebst Sprintlektionen mit der Trainingsgruppe von Gatlin, sonst noch erhalten hat. Ich bin sicher, es waren wohl keine Ratschläge für einen sauberen Wettkampfaufbau!

Hubert Aregger, Wolhusen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.