Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kein vollwertiger Post-Ersatz

Zur Situation der Poststelle in Ennetbürgen

Den Beschluss der Post, die beiden Poststellen Buochs und Ennetbürgen an der Grenze zwischen den beiden Gemeinden bei der Nähseydi, unserem Einkaufszentrum, zusammenzulegen und im Zentrum von Ennetbürgen eine Postagentur einzurichten, hat die Bevölkerung, wenn auch widerwillig, akzeptiert. Umso mehr, als auch die beiden Filialen der Kantonalbank am selben Ort zusammengelegt worden wären.

Aus mir unbekannten Gründen kann das gemeinsame Projekt nun nicht verwirklicht werden. Mit dem Wegfall der Zusammenlegung hat sich die Situation für unsere prosperierende Gemeinde Ennetbürgen komplett geändert. Der Entscheid, die Poststelle aufzuheben, ist rückgängig zu machen.

Ennetbürgen zählte am 31. Dezember vergangenen Jahres 4589 Einwohner, davon ein Viertel über 65 Jahre alt. Über 80 Wohnungen werden gegenwärtig gebaut, und weitere Projekte harren der Baubewilligung – ein überdurchschnittliches Wachstum. 164 Unternehmen und Gewerbetreibende sind auf der Website der Gemeinde eingetragen.

Der Wechsel von unserer Poststelle zum Self-Service im Volg-Laden ist kein vollwertiger Ersatz, sondern ein klarer Abbau öffentlicher Dienstleistung. Vieles ist dann nicht mehr möglich. Die einfacheren Postgeschäfte, welche man selbst erledigen kann, verbleiben in der Agentur. Für alle anderen fährt oder geht man nach Buochs, wenn es dann diese Poststelle noch gibt. Die Existenz einer Agentur ist langfristig auch nicht ge­sichert. Müssen wir diese Schliessung ohne Rücksicht auf Bevölkerung, Wirtschaft und Tourismus zähneknirschend zur Kenntnis nehmen?

Der Grundversorgungsauftrag – Service public – darf nicht gefährdet werden. Ich bitte den Gemeinderat im Namen einer Grosszahl von Ennetbürgern, aufgrund der neuen Ausgangslage nochmals bei der zuständigen unabhängigen Kommission vorstellig zu werden, auch wenn es zu einem Kampf zwischen David und Goliath wird.

Peter Cordani, Ennetbürgen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.