Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Keine Maximierung

Zur Entwicklung des Zythusareals in Hünenberg

In der Diskussion um die Weiterentwicklung des Zythusareals in Hünenberg See, dessen Eigentümer der Kanton Zug ist, gehen die Wogen weiterhin hoch. Der Gemeinderat lädt die Bevölkerung am 7. November im Schulhaus Eichmatt zu einer weiteren Informationsveranstaltung. Die IG Hünenberg See, die sich statutengemäss in allen gesellschaftspolitisch relevanten Themenbereichen für die Interessen der Einwohnerinnen und Einwohner von Hünenberg See einsetzt, steht für eine «massvolle» Weiterentwicklung des Zythusareals ein. Das heisst, dass wir im Überbauungsfall gleich wie die IG Zythusareal quartieradäquate Bauten wünschen.

Wir wollen keine Maximierung der Ausnützungsziffer und damit auch kein Hochhausprojekt. Das Zythusareal soll weiterentwickelt werden, keine Frage. Eine Verstädterung von Hünenberg See lehnen wir jedoch klar und deutlich ab. Diese strategische Haltung muss sich auch in einem allfälligen Projektwettbewerb des Kantons spiegeln.

Marc Zihlmann und Jan Mühlethaler, IG Hünenberg See

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.