Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Luzern: Die Innenstadt wird noch lange nicht carfrei

«Carparkierung: Stadt müsste in die Tasche greifen», Ausgabe vom 1. März
Jost Hicklin, Luzern

Was die Spatzen schon seit Jahren von den Bäumen zwitschern, ist Tatsache. Die Variante Allmend ist salonfähig geworden als zentraler Anhalte- und Parkhub für Cars. Kommt er, müsste man aber von der ­Allmend einen kostenlosen Shuttlebus in die Innenstadt und retour den Benützern zur Verfügung stellen. Ein Innenstadt-Parkhaus für Cars sehe ich für die nächste Zukunft nicht, denn die Finanzierung und der definitive Standort dürften das Problem sein. Die Luzerner Tourismusbranche und die Geschäfte rund um den Schwanenplatz möchten weiterhin an den Anhalteplätzen für die Touristen festhalten, um mindestens ihren Umsatz zu halten. Man hat nur einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, aber die Innenstadt wird dadurch noch lange nicht carfrei.

Jost Hicklin, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.