Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Man muss auch an Geist und Seele der Patienten denken

«Physio fürs Wohnzimmer», Ausgabe vom 31. Oktober

Die Krankenkasse CSS legt im Bericht nahe, dass die Physiotherapeuten inkompetent seien. Es ist festzuhalten: Wir Physiotherapeuten sind fortschrittlich unterwegs, sei es digital oder fachlich. Entwicklungen, wie sie die CSS mit ihren technischen Hilfsmitteln anstrebt, um noch optimaler zu rehabilitieren und zielführend zu arbeiten, sind mitunter erstrebenswert. Doch der Körper ist das eine.

Unsere Patienten bestehen aus Körper und haben Seele und Geist. Das ist auch wichtig, aber schwierig messbar bei der Arbeit. Ich hoffe, dass diese Aspekte bei der Entwicklung von Geräten und bei der Berechnung des Wertes unserer Arbeit auch einfliesst.

Viktor Bieri, Physiotherapeut FH, Oberkirch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.