Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Milizsystem bewahrt uns vor Fehlentscheiden

Zur Diskussion um die Parkgebühren in der Stadt Zug und zum Beitrag «Zwei Grundlagen – ein Problem», Ausgabe vom 16. Juni

Die Diskussion um die massive Parkgebührenerhöhung ab dem 1. Januar 2018 zeigt auf, welche Bedeutung unser Milizsystem in unserer Politik innehat. Auf einer Seite befinden sich das Gewerbe und der Detailhandel, welche beide ein Teil von unserer Tradition und Kultur sind. Sie kämpfen mit verschärften Rahmenbedingungen und teilweise mit einer internationalen Konkurrenz, welche die Errungenschaften der sozialen Verantwortung nicht immer wahrnimmt. Der Fall OVS ist nur einer von mehreren. Vergessen wir nicht: Beim Zuger Gewerbe und Detailhandel handelt es sich nicht um gesichtslose Rechtsformen, sondern um Menschen wie Sie und ich, welche mit viel Herzblut, Einsatz und unternehmerischer Risikobereitschaft zur Einmaligkeit unserer Stadt Zug mit ihrem sozialen Gefüge beitragen.

Jedes Geschäft, so klein es auch sein mag, ist gleichzeitig Arbeitgeber, Steuerzahler und Begegnungsort. Auf der anderen Seite haben wir den Stadtrat mit der ihm unterstellten Verwaltung, welche grundlos die Parkgebühren weit über einen moderaten Rahmen hinaus erhöht hat. Seit Wochen schreckt der Stadtrat nicht davor zurück, jeden Bezug zur Realität auszublenden und das Gremium lebt eine Sturheit weit über die Grenzen der Arroganz vor. In weniger als 40 Tagen unterschrieben 837 Stimmberechtigen der Stadt Zug die SVP-Parkrauminitiative. Ein eindeutiges Signal! Mit voller Überzeugung und Enthusiasmus kandidiere ich zum ersten Mal für den Grossen Gemeinderat der Stadt Zug (GGR), damit das bewährte Milizsystem uns vor den politischen Fehlentwicklungen bewahrt und die Stimme wirtschaftsliberaler Anliegen Gehör bekommt.

Alex Odermatt, Gemeinderatskandidat SVP, Zug

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.