Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Pflege: Politik muss den Mut haben, Standards zu setzen

«Auslagerung der Heime war ein Fehler», Ausgabe vom 9. August

Wir unterstützen die Aussagen im Leserbrief von Mario Gavazzi. Dem Pflegepersonal ist es wichtig, den pflegebedürftigen Menschen eine ihrem Bedarf angepasste Pflege zu gewähren. Auch die Heimleitungen wollen in der Regel das Beste für die Bewohnenden ihrer Institutionen.

Das können wir auch für die Viva Luzern bestätigen. Allerdings ist die Qualität der erbrachten Pflege eben nicht nur von den Angestellten und dem Management der Heime abhängig. Sie ist auch ein Spiegel davon, was die Bevölkerung bereit ist, für ihre hochbetagten, auf Pflege angewiesenen Mitbürgerinnen zu leisten.

In der Stadt Luzern hat die Stimmbevölkerung vor einigen Jahren Ja zu einer Steuererhöhung gesagt, weil sie die bisher guten Leistungen der städtisch finanzierten Angebote erhalten wollten.

Trotzdem steigt der Druck von Seiten der politischen Gremien der Stadt auf die Tarife, welche für die Pflege ausgerichtet werden. Die Qualität der Pflege in einem Heim hängt nicht davon ab, ob es öffentlich oder als AG geführt ist. Das Stadtparlament entscheidet, wie hoch die Tarife sind, welchen allen Heimen in der Stadt ausgerichtet werden. Die Politik muss hier den Mut aufbringen, bei der Gesundheitsversorgung die Verantwortung nicht dem Markt zu überlassen, sondern die Finanzierung der Heime aus Steuer- geldern an branchenspezifische aussagekräftige Qualitätsnachweise zu binden.

Damit unsere Grosseltern, Eltern oder wir selbst als Bewohnende der Stadt Luzern auf ein Altern in Würde zählen können und das Pflegefachpersonal sein Wissen langfristig motiviert für die pflegebedürftigen Menschen einsetzen kann.

Claudia Husmann Berufsverband der Pflegefachpersonen SBK Zentralschweiz, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.