Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Revolution bei den Parkplätzen

«Er plant eine Parkplatz-Revolution», Ausgabe vom 22. Oktober
Hans-Ruedi Brunner, Luzern

Kürzlich weilte ich im sizilianischen Städtchen Capo d’Orlando in den Ferien und habe dort auch eine nachahmenswerte Parkplatz-Revolution angetroffen. Alle dortigen Parkplätze sind mit Nummern versehen, die auf dem Asphalt auf drei Seiten aufgemalt sind. Die Parkuhr druckt eine Quittung mit der Nummer aus, die ich gewählt habe, zum Beispiel 2112. Die Quittung kann man mitnehmen, da die Überwachung elektronisch über eine Zentrale erfolgt. Somit konnte ich während meiner Einkäufe auf der mitgenommenen Quittung jederzeit feststellen, ob ich allenfalls mehr Zeit als bezahlt benötigen würde. In diesem Fall konnte ich von jedem beliebigen Parkplatz der Stadt aus unter meiner Nummer 2112 nochmals etwas nachzahlen. Dies habe ich als echte Neuerung wahrgenommen, welche mir viel Stress ersparte. Vielleicht kann diese Neuerung auch in der Technologie für eine intelligente Stadt integriert werden. Voraussetzung wäre natürlich, dass nachzahlen erlaubt ist.

Hans-Ruedi Brunner, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.