Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rontal: Die Mobilität nimmt deutlich zu

«Zum Leserbrief Rontal: Planwirtschaft im Verkehr», Ausgabe vom 18. Januar
Jürg Meyer, Emmenbrücke, Leiter Raum/Siedlung Mobilität Luzern Plus

Die Rontal-Gemeinden haben zusammen mit dem Kanton, dem Verkehrsverbund und Luzern Plus das Gesamtverkehrskonzept Luzern Ost erarbeitet. Luzern Plus koordiniert, denn der Verkehr muss sinnvollerweise gemeindeübergreifend geplant und sichergestellt werden. Bis Mitte März 2018 ist nun die Bevölkerung zur Diskussion und Mitwirkung zu diesem gemeinsam erarbeiteten Gesamtverkehrskonzept eingeladen. Dieses Konzept zeigt, dass die Mobilität bis 2030 infolge der Entwicklung innerhalb bestehender Bauzonen deutlich zunehmen wird. Um diese Zunahme zu bewältigen, braucht es konkrete Massnahmen wie den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und auch die nötigste Steuerung und Dosierung des Mehrverkehrs – denn der Bypass und die Spange Nord stehen bis 2030 noch nicht bereit.

Luzern Plus unterstützt diese Projekte zur Verbesserung der Mobilität im Rontal und im gesamten Kanton Luzern. Die gewünschte Siedlungsentwicklung im Rontal wird auch weiterhin nicht von Luzern Plus, sondern durch die eigenstän­digen Gemeinden im Rahmen ihrer Nutzungs-/Zonenplanungen selber demokratisch bestimmt. Hinzu kommt, dass die effektive Bautätigkeit dann noch von der Marktentwicklung abhängt. Ich kann Kantonsrat Daniel Keller somit beruhigen – weder der Verkehr noch die bauliche Entwicklung sind planwirtschaftlich organisiert. Die Gemeinden steuern demokratisch und der Markt regelt die Bautätigkeit.

Jürg Meyer, Emmenbrücke, Leiter Raum/Siedlung Mobilität Luzern Plus

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.