Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Schöner neuer Brunnen für den Kornmarkt

«Wirren um den Maskenbrunnen», Ausgabe vom 29. Juni

Da will eine traditionsreiche Gesellschaft der städtischen Bevölkerung ein Geschenk machen, und die Linken wissen nichts Besseres, als dieses um jeden Preis verhindern zu wollen, da es angeblich ein sexistisches und nationalistisches Symbol sein solle.

Sind es doch eben die Linken, die sich ständig als Verfechter der kulturellen Vielfalt und Tradition aufspielen, beispielsweise wenn es um die humanitäre Tradition der Schweiz geht oder um die Förderung von alternativer Kunst. Mir passt auch nicht alles, was in der Stadt in der Öffentlichkeit abläuft und teils gar mit Steuergeldern finanziert wird, aber dennoch gilt es die verschiedenen Ansichten und Bedürfnisse gegenseitig zu respektieren. Und das stünde auch der SP-Fraktion gut an, denn es ist nun mal so, dass die Maskenliebhaber-Gesellschaft bei uns kulturell verankert ist, zu unserer Stadt gehört und vieles getan hat für den Erhalt einer Luzerner Tradition.

Es wäre nicht das erste Mal, dass der Stadtrat aus fadenscheinigen Gründen Vereinbarungen bricht. Bleibt also zu hoffen, dass die Baudirektion dennoch eine Bewilligung für einen schönen, neuen und funktionierenden Brunnen am Kornmarkt erteilt.

Patrick Zibung, Administrativer Leiter SVP Stadt Luzern/Vorstand JSVP Kanton Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.