Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schwierige geologische Verhältnisse?

«Küssnacht: Tunnelbau ­verzögert sich», Ausgabe vom 7. Dezember
Max Korner, Geologe, Luzern

Bereits im Prognosebericht 2003, in der Umweltverträglichkeitsprüfung 2004 sowie im geologisch-geotechnischen Bericht 2010 wurde auf die komplexen geologischen Verhältnisse im bergmännisch zu erstellenden Tunnelbereich in Küssnacht hingewiesen. Dem Schreiber liegen die entsprechenden Untersuchungsberichte vor.

Dabei ist es nicht nachvollziehbar, weshalb die Verantwortlichen bei der Bestimmung der Vortriebsmethode (im Nach­hinein wird sie geändert) diesen Hinweisen nicht Rechnung getragen haben. Wenn dann ein Wassereinbruch oder ein Tagbruch eintreten, heisst es in der Regel: «Es herrschten unverhofft schwierige geologische Verhältnisse», oder wie im Artikel dieser Zeitung: «Das ist höhere Gewalt» (Zitat Oberbauleiter des Kantons Schwyz!). Ich überlasse es dem Leser, wie man ein solches Tun nennen sollte.

Max Korner, Geologe, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.