Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Skandalöses Verhalten des Stadtrates

«Car-Parkierung muss neu diskutiert werden», Ausgabe vom 29. Juni

Die Jahrelange Hick-Hack-Politik des Stadtrates sucht seinesgleichen. Tausende Franken von Steuergelder wurden durch unqualifiziertes Geschwätz in Sitzungen und mit Statements versaut. Zuletzt wollte der Luzerner Stadtrat noch einen Teil der Allmend für Carparkplätze zubetonieren und die Touristen in die schon bei jedem Event auf der Allmend vollgestopfte Zentralbahn verfrachten. Irrsinn! Notabene: Jede Parkmöglichkeit für Cars in der Stadt Luzern bedingt einen Anfahrt- und Abfahrtsweg, es entsteht somit keine Verkehrsentlastung.

Eine seriöse Konsultativabstimmung hätte über die gewünschten Prioritäten Klarheit verschafft, eine Planung hätte sofort umgesetzt werden können. Doch das himmeltraurige Gezänk beginnt auf dem Buckel der Steuerzahler wieder von vorne.

Rolf Lötscher, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.