Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

So geht viel Vertrauen verloren

«Wahlen: Schwerzmann oder die SP – es kommt zum Duell», Ausgabe vom 20. Januar
Ruedi Troxler-Schwarzentruber, Büron

In einem Jahr herrscht im Kanton Luzern Wahlkampf. Bereits jetzt wird vollmundig von den Luzerner Kantonalpräsidenten der CVP, SP und BDP ausgeteilt. Ich kenne niemanden, der sich über diese verfrühten Wahlfieberschübe freut oder sogar darauf gewartet hat. Liebe Parteipräsidenten, ihr wollt doch, dass man euch ernst nimmt. Dann verhaltet euch bitte auch so. Klar, alle wollen gewinnen, aber Hand aufs Herz: Lässt sich so Vertrauen (zurück-)gewinnen? Ernsthaft, die Demokratie lebt vom Vertrauen. Einige Politiker sind sich der Beschädigung von Vertrauen durch ihre Aussagen und ihr Handeln leider zu wenig bewusst. Im Spannungsfeld zwischen staatspolitischer Verantwortung und reiner Empörungsbewirtschaftung, zwischen Angstmacherei und Kritiksucht ist Verstand gefragt. Es gäbe in unserem Kanton doch so viel zu tun, tolle Lösungen auszuhecken und Ergebnisse zu produzieren, die das Wahlvolk in Staunen und Überzeugung versetzen, statt Sprüche zu klopfen und andere anzuschwärzen.

Ruedi Troxler-Schwarzentruber, Büron

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.