Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Solche Naturkegelbahnen sind selten geworden

«Fertig gekegelt im Hochmoor», Ausgabe vom 28. November
Patrick Koch, Svp-Einwohnerrat,

Seit 2015 führt der Naturbahn-Kegelverein Krienseregg das beliebte Naturbahn-Kegel-Turnier durch. Die Teilnehmerzahl konnte bis ins Jahr 2017 auf 52 Personen gesteigert werden. Der Wettbewerb wird auf den drei Naturkegelbahnen beim Berghaus Gruohubel des Alpen-Clubs Kriens, in der Ricketschwendi des BTV und beim Naturfreundehaus durchgeführt. Die richtige Technik und höchste Konzentration werden benötigt, um auch wirklich bei jedem Wurf alle Neune zu treffen. Kegeln macht Spass! Ob an einer Firmenfeier, mit Freunden oder mit der Familie. Solche Naturkegelbahnen sind heute nur noch selten zu finden.

Der Gemeinderat von Kriens hat die Schutzwürdigkeit dieser Bahnen richtig erkannt und stuft die halb automatische Kegelbahn des Naturfreundehauses als erhaltenswertes Kulturgut ein. Der Kegelsport ist eine der ältesten Sportarten. Vorläufer gab es schon im antiken Ägypten. Mit grossem Bedauern habe ich in dieser Zeitung erfahren, dass diese erhaltenswerte Naturkegelbahn abgerissen werden soll.

Mit diesem Schritt wird das beliebte Naturbahn-Kegel-Turnier an Attraktivität verlieren. Es ist etwa so, wie wenn die prestigeträchtige Vierschanzentournee ohne das Skispringen in Innsbruck ausgetragen würde. Es ist leider ein Unding des Verwaltungsbeschwerderechtes, das es Pro Natura erlaubt, systematisch Einsprachen gegen nachträglich eingereichte Baugesuche zu machen. Pro Natura sollte besser Fauna und Flora schützen, als mit den Gönnergeldern zu prozessieren. Es ist beschämend, dass dabei die hohen Gerichtskosten als Druckmittel eingesetzt werden.

Der Abriss der Kegelbahn bringt der Natur und dem Moorschutz überhaupt nichts. Es könnten sogar einige wertvolle Unterschlupfmöglichkeiten für bedrohte Fledermäuse verloren gehen.

Kommt hinzu, dass das Schweizer Stimmvolk am 6. Dezember 1972 Ja gesagt hat zum Moorschutzartikel. An diesem Datum stand die Kegelbahn bereits seit 15 Jahren. Die Leute von Pro Natura Luzern sind gerne eingeladen, am nächsten Kegelturnier auf der Krienseregg am 26. Mai 2018 teilzunehmen. Wir sollten Sorge tragen zu unserem Kulturgut auf der Krienseregg.

Patrick Koch, SVP-Einwohnerrat,

Kriens

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.