Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Touristenattraktion?

«Erst auf den Pilatus – dann in die Mall?», Ausgabe vom 21. November
Bruno Bieri, Luzern

Zuerst dachte ich an einen Fasnachtsscherz. Da stand doch schwarz auf weiss: «Vielleicht werden Touristen in Luzerner Reiseführern neben der Kapellbrücke und dem Pilatus auch die Mall of Switzerland vorfinden.» Als ich das las, bekam ich einen Lachanfall. Da wird die Mall vielleicht als Touristen­attraktion angepriesen – ausgerechnet für ausländische Touristen, Asiaten und Amerikaner, die ganz sicher schon interessantere und grössere Einkaufscenter gesehen haben. Da genügt halt ein kleines «Surfwelleli» nicht, das schön versteckt am Gangende eher peinlich daherkommt – und überdimensionierte Klavier­tasten, die, falsch positioniert, fast übersehen werden. Sibylle Gerardi von Luzern Tourismus sieht das richtig: «Die Mall ist für Leute aus der Region eine Attraktion.» Dieser Meinung schliesse ich mich an.

Bruno Bieri, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.