Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Über Intoleranz

Zum Leserbrief «Gnade vor Recht ist vielleicht weiser», Ausgabe vom 25. April
Nicolas A. Rimoldi, Vizepräsident Jungfreisinnige Luzern, Luzern

Ein funktionierender Rechtsstaat ist der Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Unser Stadtrat und gewisse politische Kräfte missachten ihre staatspolitischen Pflichten leider grobfahrlässig, indem sie die Besetzung gutheissen. Es handelt sich hierbei glasklar um einen Rechtsbruch. Der Stadtrat ist verpflichtet, öffentliches Eigentum zu beschützen. Unangenehme Kritik der politischen Minderheit missfällt hier wenigen ebenso wie der Ruf nach Recht und Gesetz. Diese Intoleranz anderen Meinungen gegenüber erinnert stark an Trump. Es ist das gute Recht eines jeden, das Vorgehen seiner Regierung zu verurteilen, wenn diese den Rechtsstaat mit Füssen tritt.

Nicolas A. Rimoldi, Vizepräsident Jungfreisinnige Luzern, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.