Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vertrauen schwindet

«Wirtschaftsförderung: Jetzt kommt auch Kritik von rechts», Ausgabe vom 16. September
Beat Weingartner, Gelfingen

Ich masse mir nicht an, den Nutzen der Wirtschaftsförderung zu beurteilen. Aber die Argumente gegen eine Kürzung der Kantonsbeiträge kann ich sehr wohl beurteilen. Und ich habe kein Argument gelesen, welches eine Kürzung im Rahmen der Opfersymmetrie nicht zulassen würde. Der Satz von Guido Müller («Die Wirtschaftsförderung konnte mit dem abgemachten Betrag rechnen») ist ein Hohn für alle, welche Prämienverbilligungen zurückzahlen müssen. Auch sie konnten mit diesem Geld rechnen. Das Gleiche gilt für andere Institutionen der Bildung und Behindertenorganisationen. Das Vertrauen in die Luzerner Politik wird bei mir von Monat zu Monat kleiner.

Beat Weingartner, Gelfingen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.