Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Von Tigermücken, Zecken und Entenflöhen

«Seichtes Wasser: Vorsicht vor den ‹Entenflöhen›», Ausgabe vom 18. Juli

Asiatische Tigermücken, Zecken, Entenflöhe und so weiter – die aktuellen Medien-Berichte vergraulen einem langsam das Baden, den Wald, den ganzen Sommer, eigentlich alles, eigentlich unser ganzes Leben.

Da sah ich kürzlich in der Zeitung einen von Entenflöhen zerstochenen Arm, und dann diese Hysterie darum herum. Also ich bin sicher, daran stirbt man nicht. Was denken Sie, wie ich ausgesehen habe, wenn ich früher daheim unterhalb des Pilatus die sogenannte «Streiwi», das alte Ried-Gras gemäht, «gworbet» und zusammengerecht habe? Was da alles vor sich ging im Körper, langweilig wurde es ihm sicher nie, er musste abwehren, entgiften, eigene Heilungswege suchen, und er war so fit deswegen. Die neuen «Krankheiten» wie Allergien, Ekzeme, Weichteil-Rheuma schon bei Kindern und Intoleranzen hatten keine Chance zu entstehen. Ich weiss nicht, wie es wäre, wenn es in unserer Luft nicht mehr so wimmeln würde von Fliegen, Mücken, Bakterien, ob aus dem Duschkopf oder nicht, Viren und so weiter. Ich weiss, dass es sie braucht, sonst wären sie nicht erschaffen worden. Unser Ökosystem würde zusammenbrechen, wenn es sie nicht gäbe. Unser Wasser bleibt nur sauber, weil die Larven der Mücken Mikropartikel fressen. Viele Pflanzen würden aussterben, wenn sie nicht von Mücken bestäubt wurden, unter anderem auch die Kakaopflanze. Und was fressen unsere Vögel, wenn es keine Insekten mehr gibt? Eventuell brauchen wir zur Reinigung unserer schon durch Elektrosmog- und WLAN-belasteten Luft stärkere Viecher, eben, so eine asiatische Tigermücke. Ich weiss, alles hat immer seinen Sinn, aber was für mich keinen Sinn mehr macht sind diese ewigen Horrormeldungen.

Trudy von Matt, Immensee

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.