Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Warum es «Rüüdig Samschtig» heisst

Zum Samstag zwischen den offiziellen Fasnachtstagen
Martin D. Simmen, Ur-Fasnächtler, Luzern

Der diesjährige «Rüüdig Samschtig» wurde kräftig gefeiert. Zum Abschluss noch eine sprachliche Intervention. Anlässlich eines gemeinschaft­lichen samstäglichen Fasnachtsanlasses der Crazy Musig und des Luzerner Jammerorchesters im Jahr 1982 erhielt der Samstag zwischen den offiziellen Fasnachtstagen erstmals seinen Namen: «Rüüdig Samschtig». Fünf Jahre später lancierte der «Fasnachtsfüerer» den «Rüüdig Samschtig» als Fasnachtstag. Er wurde Allgemeingut. 30 Jahre später kam der Luzerner Stadtrat zur Einsicht, dass die Bewilligungspflicht für einen Auftritt am «Rüüdig Samschtig», die kaum jemand einholte, keinen Sinn mehr macht. Nachzulesen im «Fasnachtsfüerer 2017».

Als Schöpfer des Ausdrucks habe ich die dringende Bitte, der fasnachtssprachlichen Verflachung entgegenzuwirken, die darin besteht, das «Rüüdig» im «Rüüdig Samschtig» zu deklinieren. Mein «Rüüdig Samschtig» (mit einem gross geschriebenen «Rüüdig») ist ein stehender, zusammengesetzter Begriff, dessen Adjektiv nicht die maskuline Nominativform aufweist. Der Nominativ der Neuschöpfung heisst nicht «de rüüdigi Samschtig», sondern «de Rüüdig Samschtig» in un­gebeugter Grundform. Im Hochdeutschen gibt es eine Unmenge solcher Zusammensetzungen, wie «Grossmaul», «Freimaurer», «Heiliggeist» oder getrennt geschrieben «Klein Matterhorn». Sollte meine Beweiskette nicht hinhauen, hier noch mein Hauptargument: Jedes guuggenmusikalisch nur einigermassen geschulte Ohr sollte erkennen, dass der «Rüüdig Samschtig» als neuer Fasnachtstag sich schöner einfügt in die traditionelle Reihe von «Güüdismäntig» und «Güüdisziischtig».

Martin D. Simmen, Ur-Fasnächtler, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.