Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Was spricht gegen die Legalisierung?

«Polizei büsst Hanf-Raucherin», Ausgabe vom 15. September
Gian Müller, Unterägeri

In letzter Zeit steht der CBD-Cannabis vermehrt im Fadenkreuz der Schweizer Medien. Immer wieder kommen die verschiedensten Meinungen rund um das grüne Kraut auf. Da stelle ich mir langsam die Frage, was all dies soll? Man sieht, dass es mit dem CBD-Hanf mehr oder weniger funktioniert. Mei­ner Meinung ist die Legalisierung von CBD-Hanf ein erster Schritt zur Legalisierung des Cannabis. Denn Cannabis hat ein bewiesenes Potenzial im medizinischen Bereich, und es wird Zeit, dies zu nutzen. Zudem sehe ich keine negativen Aspekte, welche einer Legalisierung entgegenstehen. Man hat heutzutage Paradebeispiele wie ge­wis­se Staaten in den USA, die beweisen können, dass die kontrollierte Abgabe von Cannabis funktioniert.

Gian Müller, Unterägeri

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.